Logo
Login click-TT
Einzelsport Erwachsene
09.07.2015

Anna Lena Scherb und Marco Grohmann

Jürgen Rasch (TSV Wetterburg) bei der Siegerehrung der Damen, Plätze 1-6

Korbach / Wetterburg. Anna Lena Scherb vom SC Niestetal und der Stadtallendorfer Marco Grohmann haben die Endrangliste des Tischtennisbezirks Nord gewonnen. Alexander Abdo (TTC Kellerwald), der einzige heimische Starter, wurde Zehnter. Der TSV Wetterburg richtete gemeinsam mit dem Kreisvorstand die Veranstaltung aus.

Bei den Damen blieb es bis zuletzt spannend, denn zwei der 20 Spielerinnen lagen gleichauf: Diana Tschunichin (KSV Auedamm) verlor gleich das erste Spiel gegen ihre „Angstgegnerin“ Anna Lena Scherb (SC Niestetal), rang aber ihre Mannschaftskameradin Katja Heidelbach nieder, die noch gegen Janina Ciepluch (SC Niestetal) verlor. Scherb blieb bis zum letzten Spiel unbesiegt, verlor dann aber in vier Sätzen gegen Heidelbach. Dank des um einen Satz besseren Satzverhältnisses hatte sie aber doch die Nase knapp vorn, Heidelbach war mit Rang drei zufrieden. Der Jüngste im 36´er-Feld der Herren, Tom Schmidt (SVH Kassel), spielte lange wie ein Titelaspirant auf. Der 15-Jährige stürmte durch die Runden – einzig Marco Grohmann (TTC Stadtallendorf) hielt mit. So kam es in der letzten Runde zum Showdown der bis dahin Unbesiegten. Über fünf Sätze schenkten sie sich nichts – am Ende behielt Grohmann die Oberhand. Als einziger Spieler aus dem Heimatkreis schaffte Alexander Abdo (TTC Kellerwald) den Sprung in die Top 14. Immer wieder brachte er den einen oder anderen vermeintlich stärkeren Kontrahenten an den Rande einer Niederlage und freute sich nach starken Leistungen in der Endabrechnung über Platz zehn.

 

 

Weitere Infos unter:

Bezirksvorrangliste: http://nord.httv.de/ergebnisse/2015/bvrl-2015/

Bezirksendrangliste: http://nord.httv.de/ergebnisse/2015/berl-2015/

Jürgen Rasch (TSV Wetterburg) mit BSPW Harald Ludwig bei der Siegerehrung der Herren, Plätze 1-6